Schwarz, aber in Farbe

In dunklen Interieuren lassen sich schwarze Überwachungskomponenten unauffälliger integrieren, als die herkömmlichen weißen. Die gibt es jetzt auch. Kamera-Dreierlei in Schwarz Die Welt der Überwachungskameras ist nunmehr Schwarz und Weiß. Nicht das erzeugte Bild, das ist natürlich in Farbe und Full-HD. Doch die neue Gehäusefarbe, die für Abus-Kameras der „Basic Line“ in den drei Bauformen „Tube“, „Mini-Dome“ sowie „Kugel-Dome“ (v.l.n.r.) erhältlich ist, erhöht die Gestaltungsvielfalt enorm, da ja bekanntlich nicht alle Wände weiß gestrichen sind. So lassen sich die wetter- und vandalismusgeschützten Kameras etwa auf dunklen Balken und an anthrazitfarbenen Hauselementen besonders gut kaschieren.

Smarte Wasserwacht

Wasser kann schon einmal ungewollt austreten. Dann ist es besser, das schnell zu bemerken. Dieses System hilft dabei. Dreht selbst den Hahn ab Wasserkontrolle im Teamwork bieten „Pontos Base“ und „Pontos Scout“. Die an der Hauptwasserleitung angebrachte „Base“ überwacht beständig den Wasserdruck im Leitungssystem, bei Auffälligkeiten sperrt sie ab. Und bei Meldungen der „Scouts“, die austretendes Wasser in den Wohnräumen detektieren.

Neuer Smart-Home-Player am Start

Auch Intos Electronics betritt das Parkett der Smarthomeanbieter – den Anfang machen gleich sieben smarte Produkte. Startangebot Das „Inline“-Sortiment des Verbindungsspezialisten Intos Electronic hat nun mit einer sieben Produkte umfassenden Smarthome-Reihe Zuwachs bekommen. Zum Start gibt es Alarmsirenen, Feuchtigkeitssensoren, Bewegungsmelder, Tür- und Fenstersensoren, Plug-In-Steckdosen, Innen- und Außenkameras.

So sichern Sie Ihr Smart-Home

Drei Tipps, wie Sie Ihr smartes Zuhause sicherer machen: Tipp 1: „Grundsätzlich ist es wichtig, sichere und für alle Systeme und Web-Konten verschiedene Passwörter zu verwenden“, empfiehlt Alexander Matheus vom VDE. Also keine Standardpasswörter, sondern welche mit einer Mindestlänge von 8 Zeichen und mit einer Kombination von Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Wenn Sie keine verschiedenen Passwörter verwenden, besteht die Gefahr, dass ein Krimineller mit einem Passwort Zugriff auf Ihr Ihr E-Mail-Konto, Ihr WLAN zu Hause und das Smart-Home-System hat. Tipp 2: Zusätzlich sollten Sie Ihr Smart-Home-System immer aktuell halten. Durch Software-Updates wird die Sicherheit der Systeme kontinuierlich verbessert, […]

Einbruch mit der digitalen Brechstange

Berichten Medien über „Smart Home“, dann geht es auch immer um Hacker, die sich spielend Zugang zum Netzwerk verschaffen. So öffnen sie angeblich mühelos Türen und Rollläden oder manipulieren Alarmanlagen und Kameras. Aber was hat es auf sich mit den Einbrechern, die zur digitalen Brechstange greifen?  Ein Einbrecher sitzt in einem Auto vor dem Haus der Müllers. Auf seinem Schoß liegt ein Laptop. Das Haus, vor dem er steht, ist mit allerhand vernetzter Technik aufgerüstet. Sie ist das Schlupfloch, durch das der Einbrecher eindringen will. Die Haustür ist an den „Smart Home“-Controller des Gebäudes angeschlossen. Dass Familie Müller die Türe […]

Smart im Fertighaus

Der Fertighaushersteller Bien-Zenker möchte beim Thema Komfort und Sicherheit eine neue Ära einläuten. Denn zukünftig sollen Bien-Zenker Häuser zu Smart Homes werden. Gestartet wird mit dem Haus „Fantastic 165 V3“. Wohlfühlen rund um die Uhr Wohlig warme Temperaturen im Badezimmer am Morgen, Dachfenster, die sich bei Regen selbstständig schließen und auf Wunsch läuft im Wohnzimmer am Abend die Lieblingsmusik: Dies alles und noch viel mehr bietet die Heimvernetzung. Routineaufgaben, wie das Schließen der Jalousien oder die Regulierung der Wohlfühl-Klima Heizung am Abend, steuert die Hausautomation selbstständig. Änderungswünsche sind jederzeit mit nur einem Klick möglich. Gut vernetzt Vernetzt sind die Geräte im Haus […]