Sonnensensor automatisiert Beschattung

Bis zu fünf motorisierte Beschattungselemente kann dieser Sonnensensor beim Erreichen einer bestimmten Helligkeit automatisch aktivieren. Simple Automatisierungslösung Der frisch verbesserte „Duofern Sonnensensor” von Rademacher kann bis zu fünf Elemente wie Rollläden oder Markisen steuern – auf Basis der Helligkeit der Sonneneinstrahlung oder per Knopfdruck am Gerät. Eine Anbindung an die Zentrale „Home Pilot” schafft noch mehr Funktionalitäten – etwa kann der Sensor dann auch Erschütterungen durch einen Einbruchsversuch melden.

Spaßbringende Elektroinsekten

Flitzen, kriechen, krabbeln – jedes dieser von einem winzigen Elektromotor angetriebenen Insekten hat seine eigenen Eigenschaften. Spaß mit Krabbeltieren Sie sind in allen Ecken zu finden und nerven manchmal auch ein bisschen – kleine Krabbeltiere in allen Variationen. Doch es gibt auch welche, die Spaß bringen – „Hexbugs”, erhältlich bei invento-shop.de. Dabei handelt es sich um kleine batteriebetriebene Käfer, Spinnen, Skorpione, Drachen etc., die sich dank eines Elektromotors und winzigen Mikrocontrollern auf glatten Oberflächen fortbewegen können. Einige von ihnen lassen sich sogar fernsteuern und damit gezielt in Position bringen. Die wuseligen Mikroroboter agieren und reagieren individuell – manche krabbeln, einige […]

Unabhängige Schalter

Dank der EnOcean-Technologie sind mit ihr ausgestattete Licht- und Jalousieschalter komplett autark – sie können überall platziert werden. Selbstversorger Freies Schalten gewähren die EnOcean-Funktaster von Berker, erhältlich in verschiedenen Designs. Sie benötigen weder Stromanschluss noch Batterie, sondern erzeugen die Spannung für ihre Funksignale durch die Schalterbetätigung. Es lassen sich Licht und Jalousien steuern, Szenen und smarte Funktionen abrufen.

Zwei scharfe E-Scooter

Klapp- und damit tragbar sind beide neuen Sharp-E-Scooter, wobei das kleinere Modell keine 15 Kilo auf die Waage bringt. Zum Mitnehmen Sharp macht mobil – zwar nicht mehr mit Smartphones, dafür neu aber im Elektrokleinstfahrzeugbereich. Die beiden E-Scooter-Modelle mit unterschiedlichen Leistungsdaten sind klapp- und tragbar. Der hier gezeigte E-Scooter „EM-KS1” (die kleinere Version) wiegt 14,5 Kilo und hat eine Reichweite von bis zu 25 km.

Klassischer Bodenstaubsauger – ohne Kabel

Dieser Bodenstaubsauger ist leise, hat eine lange Laufzeit und ist vor allem richtig wendig – dank des Verzichts auf ein Stromkabel. Vorteile kombiniert Bisher war es glasklar – ein Handstaubsauger wird von einem Akku versorgt, ein Bodenstaubsauger braucht ein Stromkabel. Bisher. Denn nun hat Rowenta mit dem Modell „X-Ô” einen kabellosen Bodenstaubsauger herausgebracht, der das bestehende Portfolio der Traditionsmarke ergänzt. Er vereint die Vorzüge beider Staubsaugerarten – etwa eine hohe Bewegungsfreiheit aufgrund des fehlenden Kabels und ein leichtes Gewicht des Saugrohrs, da Akku und Motor auf dem Boden bleiben. Agil und portabel Sollte der Staubsauger dennoch einmal getragen werden müssen, […]

Funkrollläden zum Nachrüsten

Nicht jeder hat Rollläden an seinen Fenstern. Mit Vorbaurollläden kann man trotzdem in den Genuss kommen – und diese können auch noch funkgesteuert sein. Rollläden im Nachhinein Rollläden lassen sich auch noch nachrüsten. Sogenannte Vorbaurollläden fertigt Schellenberg als Unikate an – sprich: Nahezu jedes Maß ist möglich. Der Rollladenkasten inklusive der Aluminium- oder Kunststoffprofile, Führungsschienen und Endleiste wird direkt in der Fensternische angebracht. Der Clou – er lässt sich auch mit funkfähigen Rollladenmotoren ausstatten.

Premium-E-MTB mit exklusiver Ausstattung

Performance-Motor, 150 Millimeter Federweg und Deluxe-Hinterbaufederung – die Komponenten entsprechen dem Luxusanspruch des Carbonbikes. Erlesene Ausstattung Beim Carbonrahmen-E-Mountainbike „Sonic EVO AM-I Carbon” von Bulls reihen sich ausschließlich exklusive Komponenten zu einem elektrifizierten Premiumkletterer aneinander. Den Antrieb des bis zu 25 km/h schnellen E-MTB übernimmt ein „Performance Line CX 25”-Motor von Bosch. Die Gabel, eine Rockshox „Lyrik Ultimate”, verleiht 150 Millimeter Federweg – und ein farbiges Highlight am sonst komplett schwarz gehaltenen E-Bike. Die Hinterbaufederung übernimmt eine Rockshox „Deluxe RT Select+”.

Die heimische Luftqualität überwachen

Der bewährte Luftqualitätssensor „Eve Room“ ist nun schon in der dritten Gerätegeneration erhältlich. Nun auch Thread-fähig Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit überwacht „Eve Room” in seinem Aufstellraum und veranschaulicht seine Erkenntnisse auf dem E-Ink-Display sowie in der zugehörigen App. Soweit, so bekannt. Die mittlerweile dritte Generation des smarten Luftqualitätsmonitors ist jetzt aber auch noch Thread-fähig.

Erleuchtende Stromtankstelle im Garten

Der echte E-Lifestyle setzt sich auch im Garten fort, sei es mit Geräten für die Gartenarbeit oder fürs Entertainment. Strom dafür bietet diese Säule an. Wegebeleuchtung Diese Wegeleuchte im schlanken, modernen Design erhellt Gartenwege mit diffusem Schein. Das ist aber nur der Nebenjob der „Gira Energiesäule” – in erster Linie stellt sie nämlich drei IP-44-Schukosteckdosen zur Versorgung etwa von Gartengeräten bereit. Oder in Terrassennähe für Elektrogrill, TV und Handyaufladung.

Batteriespeicher in Haushaltsgröße

Es rechnet sich, die solare Stromausbeute der hauseigenen Photovoltaikanlage möglichst selbst zu nutzen. Dabei helfen Batteriespeicher – dieser versorgt den Haushalt. Auf Haushaltsgeräte ausgerichtet Um die Ausbeute der hauseigenen Photovoltaikanlage möglichst komplett selbst zu verwerten – bei gleichzeitiger Unabhängigkeit von der Sonneneinstrahlung – werden Batteriespeicher ins System eingebunden. Greencell hat mit dem neuen Modell „GC Power Nest” neu einen Energiespeicher im Programm, der mit Blick auf den Bedarf von Privathaushalten entwickelt wurde. Er hat eine Kapazität von 5 kWh – ausreichend, um alle Haushaltsgeräte einen großen Teil des Tages mit Strom zu versorgen.