Kraftvolle Partylautsprecher mit Lichtshow

Mit bis zu 800 Watt RMS-Leistung verströmen diese neuen JBL-Partyboxen einen kraftvollen Sound – und sorgen für Diskostimmung. Laute Partybeschallung Partylautsprecher sind absolut angesagt. Kein Wunder, versprühen sie doch gute Laune durch satt klingende Musik, untermalt von Farblicht. JBL hat sein Portfolio an Partylautsprechern deshalb auch noch ausgeweitet – und mit der „Partybox 710“ ein leistungsfähiges Modell herausgebracht. Knapp einen Meter ist der rollbare Komplettlautsprecher hoch, seine Komponenten erzeugen einen Sound mit imposanten 800 Watt RMS Peakleistung. Farblicht tanzt zum Beat Zur Musik erstrahlt eine Farblichtshow, erzeugt von den beiden markanten Leuchtringen, den kleinen Spots an deren Konturen und zwei […]

Boomster Nummer drei

Mit einer längeren Laufzeit und mehr Lautstärke geht der Bluetoothlautsprecher „Boomster“ von Teufel in der dritten Generation an den Start. Diverse Updates Er ist noch lauter und ausdauernder als seine Vorgänger – den Teufel-Bluetoothlautsprecher „Boomster“ gibt es ab sofort in der dritten Generation. Noch immer ist er mit einem praktischen Tragegriff versehen, der sichtbare Bassreflexausgang musste jedoch weichen – der Basstreiber wird nun von zwei passiven Bassmembranen unterstützt. Dafür ist der portable Lautsprecher jetzt aber auch nach IPX5 gegen Strahlwasser geschützt.

Kabelloser Glaslautsprecher

Mit seinem vertikalen Glashochtöner verströmt dieser Lautsprecher seinen Klang auf sanfte Weise im ganzen Raum. Sorgt für Stimmung Für eine entspannende Atmosphäre sorgt ein flackerndes LED-Licht in dieser Neuauflage des Sony-Glaslautsprechers. Der „LSPX-S3“ mit seinem Hochtöner aus organischem Glas ist kabellos und bietet bis zu acht Stunden Spielzeit. Die vertikale Ausrichtung des Glashochtöners sorgt dafür, dass sich der Klang sanft im ganzen Raum ausbreitet.

Kabelloses Heim-Audiosystem mit Profitechnik

Eine komplette Klangabdeckung im Raum verspricht dieses Audiosystem, das ästhetisch unaufdringlich ist und eine beachtliche Chassiszahl aufweist. Schlankmacher Dass sich ein elegantes minimalistisches Design und erstklassige Klangqualität nicht ausschließen müssen, zeigt das neue kabellose Heim-Audiosystem „Radiance 2400“ von Harman Kardon. Es besteht aus zwei filigranen, hohen Standlautsprechern, einem unaufdringlichen Subwoofer und einem digitalen Hub. In jedem Standlautsprecher sind 24 (!) 1,25-Zoll-Lautsprecherchassis verbaut – Bestandteile der patentierten „Constant Beamwidth Technology“, die ursprünglich für das Profisegment entwickelt wurde und nun erstmals auch zu Hause Einzug hält. Sie sorgt für eine Klangabdeckung in allen Winkeln des Raumes – und damit dafür, dass jeder […]

Smarthome im Starterset

Mit einem Smarthome-Set bietet Blaupunkt einen schnellen Einstieg in die vernetzte Wohnwelt – mit einem smarten Lautsprecher im Zentrum. Einstieg ins Smarthome Blaupunkt bietet mit seinem Set „SHS 100“ nun ein vorvernetztes Smarthome-Starterkit mit Alexa-kompatiblem WLAN-Speaker an. Das Set besteht neben dem Lautsprecher, der zudem einen integrierten Bewegungssensor und ein Nachtlicht aufweist, aus einem Tür-/Fenstersensor sowie einer smarten Steckdose. Der WLAN-Speaker ist quasi ein Multifunktionstalent, da er als Zigbee-Hub fungiert, per Sprachbefehl bedient werden kann, Audioinhalte wiedergibt und noch dazu als Alarmsirene bereitsteht, sollte der Tür-/Fenstersensor auslösen. Eine Bedienung der Komponenten via App ist natürlich auch möglich.

Lautsprecher für den Außendienst

Satten Sonos-Sound gibt es auch zum Mitnehmen in den Garten. Der portable Lautsprecher verwöhnt bis zu elf Stunden die Ohren. Musik im Freien Auch vor der Haustüre, im Garten oder unterwegs muss nicht auf voluminösen Klang verzichtet werden – der „Move“ von Sonos macht’s möglich. Im häuslichen Umfeld streamt der akkubetriebene Lautsprecher bis zu elf Stunden über das WLAN, unterwegs via Bluetooth. Neu gibt es ihn im Farbton „Lunar White“, einem sehr hellen Grau.

Soundbar mit Premiumanspruch

Diese intelligente Soundbar aus dem Premiumsegment versteht neben verschiedenen Mehrkanalformaten auch diverse Steuerungssysteme. Klangstarkes Multitalent Eine neue Premiumsoundbar kommt mit der „Arc“ von Sonos unter den Fernseher. Sie wählt automatisch das passende Soundprofil zum jeweiligen Wiedergabeformat, ganz gleich, ob Dolby Atmos, Dolby Audio 5.1 oder einfaches Stereo. Die Soundbar lässt sich per App, TV-Fernbedienung, Air Play 2 und Sprache (Alexa, Assistant) steuern.

Voluminöse Klangkulisse

Fokussierten Sound oder Raumklang aus allen Dimensionen kann der neue Lautsprecher „Beosound Balance“ verströmen. Hörwahlfreiheit Variablen Hörgenuss bietet der neue Lautsprecher „Beosound Balance“ von Bang & Olufsen. Er kann seinen Sound direkt und fokussiert geradeaus oder raumfüllend rundum verströmen. Wird der Lautsprecher, den es auch in einer Version mit integriertem Google Assistant gibt, vor eine Wand gestellt, reflektiert diese den rundum ausströmenden Klang und fasziniert mit einem ausdrucksstarken, voluminösen Klangerlebnis.

Smarter Lautsprecher mit erhöhter Privatsphäre

Der Smartspeaker „Discovr“ hat Alexa an Bord, seine Mikrofone lassen sich allerdings per Druck auf den Speaker physisch abtrennen, nicht nur elektrisch ausschalten. Sendepause für Mikrofone Mit dem „Discovr“ hat der Digitalradiospezialist Pure nun einen Smartspeaker mit Alexa on Board herausgebracht. Neben einem satten, tiefenwirksamen Sound bietet das gute Stück eine Funktion, die viele Alexa-Skeptiker doch überzeugen könnte – durch einfachen Druck auf seine Oberfläche lässt sich der Lautsprecher zusammenschieben, wobei all seine Mikrofone physisch voneinander getrennt werden. An der Lautsprecheroberfläche können zu­dem über „Quick Corners“ individuell voreingestellte Funktionen abgerufen werden – Playlists, Radiosender und Wecker ebenso wie Smarthomebefehle.

Musik aus der Leuchte

Multifunktionalität ist bei technischen Geräten ja definitiv beliebt – hier vereinen sich Beleuchtung und Beschallung. Shine & Stream Satten Sonos-Sound gibt es jetzt auch beim beliebten schwedischen Einrichtungshaus. Und erleuchtend ist er in Form der Tischleuchte „Synfonisk“ gleich dazu. Den Leuchtenfuß bildet der Lautsprecher, der bequem über die Sonos-App betrieben werden kann. Der Speaker fügt sich übrigens nahtlos in bestehende Sonos-(Multiroom-)Konstellationen ein. Ab Herbst gibt es zudem eine Fernbedienung. Und die Tischleuchte wird in die „Ikea Home Smart App“ integriert.