Parklückenfreundliches Elektroauto

Mit kleinen Maßen und reinem Elektroantrieb wartet der Kleinstwagen „Finn“ von Elaris auf. Ihn – und weitere Modelle – gibt es jetzt neu auf dem deutschen Markt. Neuer Player bei Elektroautos Mit Elaris betritt nun ein neuer Elektroautohersteller den deutschen Markt. Der komfortable Kleinstwagen „Finn“ ist nicht nur dank seiner parkplatzfreundlichen Abmessungen ein Stadtflitzer, auch die Batteriekapazität von 31,5 kWh ist darauf ausgelegt. Mit 35 kW (47,6 PS) Leistung kommt er bis zu 265 km (nach WLTP) weit.

Elektro-Porsche mit größerer Zuladung

Mit dem „Taycan Cross Turismo“ kommt ein weiteres junges Pferdchen in den Porsche-Stall – doch dieses bietet jetzt mehr Platz. Gutes Platzangebot Jetzt ist er da – der Porsche „Taycan“ mit großem Stauraumangebot. Das Derivat „Cross Turismo“ bietet ein maximales Ladevolumen von über 1.200 Litern unter einer großen Heckklappe. Und zudem mehr Kopffreiheit für Mitfahrende auf den hinteren Plätzen. Den „Taycan Cross Turismo“ gibt es in vier Motorisierungen.

Elektroauto mit klarer Kante

Mit rechteckigen, aus Pixeln kreierten Lichtformationen biegt der neue „Ioniq 5“ von Hyundai um die Ecke. Zeigt seine Kanten Den Pixeln honorieren die Front- und Heckleuchten des neuen CUV „Hyundai Ioniq 5“ – sie bilden rechteckige Lichtformationen aus quadratischen Leuchtpunkten. Markante Kanten prägen auch das Exterieurdesign. Das ab Sommer erhältliche Fahrzeug mit 800-Volt-Technologie wird mit einer „Vehicle-to-Load“-Funktion anderen Elektroautos aus der Patsche helfen können.

Vollelektrischer Kompaktflitzer

Cupra bringt sein neues Baby auf die Straße – das ist rein batterieelektrisch. Zwei Batteriegrößen gibt es direkt zum Start, eine dritte folgt nach. Kleiner Welteroberer Jetzt ist er da – der „Born“. Er ist zwar nicht das erste rein elektrische Fahrzeug der jungen, zu Seat gehörenden Automarke Cupra, aber das erste straßenzugelassene. Aufgesetzt auf die MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns wird der batterieelektrische Kompaktflitzer im Mehrmarkenwerk Zwickau gefertigt. Im November stehen die ersten Versionen bei den Cupra-Partnern, bestellbar sind sie ab August. Auf die beiden Varianten mit 45 kWh Akkukapazität, 110 kW (150 PS) Motorleistung und bis zu 340 km […]

High-Performance-Elektro-SUV

Der „ID.4 GTX“ von VW ist mit zwei Elektromotoren bestückt – und kann damit bis zu 299 PS galoppieren lassen. Allradfähig Jetzt wird die Elektromobilität bei VW noch spritziger – mit dem „ID.4 GTX“ wurde nun das erste batterieelektrische High-Performance-Modell vorgestellt. Der sportliche Dualmotor-SUV hat je einen Elektromotor pro Achse, die gemeinsam 220 kW (299 PS) leisten und als Allradantrieb zusammenarbeiten können. Tempo 100 km/h ist in 6,2 Sekunden erreicht, bei 180 km/h ist Schluss.

Schnittiger Crossover mit 800-Volt-Architektur

Der „EV6“ von Kia steht in den Startlöchern – schon im Herbst werden die ersten Exemplare ausgeliefert. Kompakt, intelligent, antrittsstark Der kompakte batterieelektrische Crossover „EV6“ von Kia kommt in vier Versionen, wobei eine Ausstattungsvariante eine Reichweite von mehr als 510 Kilometern aufweisen soll. Die Topversion „GT“, die allerdings erst im Winter 2022 ihren Produktionsstart haben wird, glänzt dagegen mit purer Power – mit 430 kW (584 PS) wird sie das Elektroauto in ungefähr 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h beschleunigen. Die Basisversion des „EV6“ gibt es mit einer Akkukapazität von 58 kWh, die drei anderen Varianten mit […]

Online zur Wallbox

E.ON übernimmt bundesweit den Wallbox-Einbau Online-Beauftragung direkt mit Wallbox-Bestellung An einer Wallbox laden E-Autos sicher, komfortabel und schnell – und dank KfW-Förderung ist der Einbau einer E-Auto-Ladestation derzeit besonders attraktiv. Unklarheit herrscht dagegen oft bei den Kosten und Aufwänden, die für die notwendige professionelle Installation entstehen. „Hier setzt der E.ON Drive InstallationsCheck an. Unsere Kunden erhalten ganz einfach online ein individuelles Angebot, was Wallbox-Einbau und Leitungslegung in ihrem Fall genau kosten, und können die fachmännische Installation direkt bei der Wallbox-Bestellung beauftragen“, erklärt Christoph Ebert, bei E.ON Deutschland verantwortlich für das Elektromobilitätsgeschäft. Reibungslos zur Wallbox-Installation„Mit dem innovativen E.ON Drive InstallationsCheck bieten […]

Mystisches Concept Car mit fließenden Formen

Wohin die Designreise bei Hyundai gehen könnte, zeigt dieses rein schwarze Concept Car mit seinen Kurven. Alles im Fluss Black is beautiful. Mystisch. Und in diesem Fall stilgebend für das Concept Car „Prophecy“ von Hyundai. Es gibt einen Ausblick auf das zukünftige Design der Marke, das in diesem Fall von Klassikern der 1920er- und 1930er-Jahre inspiriert ist und dank fließender Formen eine Coupéoptik hat. Hoffentlich wird die Prophezeiung wahr.

Elektrisches Citycar für Zwei

Schon mit 16 Jahren darf dieses platzsparende Elektromobil bewegt werden, den entsprechenden Führerschein vorausgesetzt. Kompaktes Kurzstreckenmobil Ein guter Freund kann der Citroën „Ami“ all denen werden, die ihre Elektromobilität nur zu zweit und in der Stadt ausleben möchten. Ab einem Alter von 16 Jahren darf das parkplatzfreundliche Elektromobil gefahren werden, einen Führerschein der Klasse AM vorausgesetzt. Bis zu 70 Kilometer Reichweite (geschätzt, finale Werte liegen noch nicht vor) soll das Seriengefährt mit seiner Batteriekapazität von 5,5 kWh zurücklegen können, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 45 km/h begrenzt. Dafür lässt sich der Akku dann aber auch innerhalb von etwa drei Stunden wieder […]

Vollelektrischer Coupé-Crossover

Nissan zeigt seinen aufgehenden Elektrostar in der Serienversion – der schnittige Coupé-Crossover soll dieses Jahr in fünf Modellvarianten erhältlich sein. Starke Optik Die neueste Komposition der Elektrifizierungs- und SUV-Kompetenz von Nissan manifestiert sich im Modell „Ariya“, das Ende vergangenen Jahres als Konzeptfahrzeug vorgestellt wurde. Nun sind die Japaner schon einen Schritt weiter und präsentieren die Serienversion ihres vollelektrischen Coupé-Crossovers. Das Exterieur ist von einer dynamischen, fließenden Formgebung geprägt, die Fahrzeugsensoren werden an der Front von einer edlen schwarzen Abschirmung verborgen. Das Interieur ist reduziert und von einer loungeähnlichen Atmosphäre durchzogen. Fünf Modellvarianten stehen zum Start im Herbst 2021 zur Auswahl […]