Farblicht per DECT

Das Smarthomeportfolio von AVM bietet nun auch eine intelligente LED-Lampe für Weißlichtnuancen und farbenfrohe Momente. Weiß und in Farbe Mit der intelligenten LED-Lampe „Fritz! DECT 500“ bietet das Smarthomeportfolio von AVM nun auch erleuchtende Momente – sowohl in weißen Nuancen als auch in Farbe. Die per DECT funkgesteuerten Lampen lassen sich mit der „Fritz! App Smart Home“ aktivieren und auf den Wunschfarbton einstellen.

Unauffälliger Präsenzmelder

Mit seinen kleinen Maßen lässt sich dieser Einbaupräsenzmelder unauffällig in eleganten Interieurkonzepten integrieren. Klein, aber oho! Der „Occy Smarthome Design-Präsenzmelder“ von EPV Electronics sagt unästhetischen, klobigen Präsenzmeldern den Stilkampf an. Kaum größer als eine Ein-Euro-Münze absolviert der 24-V-Einbaumelder seine Aufgaben der Bewegungsmeldung und Lichtmessung. Neben dem Deckeneinbau kann er dadurch auch etwa an Treppenstufen eingesetzt werden. Der mit bis zu fünf Slaves erweiterbare Design-Präsenzmelder lässt sich in diverse Smarthomesysteme einbinden.

Voluminöse Klangkulisse

Fokussierten Sound oder Raumklang aus allen Dimensionen kann der neue Lautsprecher „Beosound Balance“ verströmen. Hörwahlfreiheit Variablen Hörgenuss bietet der neue Lautsprecher „Beosound Balance“ von Bang & Olufsen. Er kann seinen Sound direkt und fokussiert geradeaus oder raumfüllend rundum verströmen. Wird der Lautsprecher, den es auch in einer Version mit integriertem Google Assistant gibt, vor eine Wand gestellt, reflektiert diese den rundum ausströmenden Klang und fasziniert mit einem ausdrucksstarken, voluminösen Klangerlebnis.

E-Auto bei Euronics

Neben smarten Geräten, HiFi- und Videokomponenten sowie elektrischen Dingen für den Haushalt gibt es bei manchen Euronics-Händlern nun auch Elektroautos. Erlesenes Portfolio Ein Elektroauto im Elektrofachmarkt kaufen? Nun möglich. Euronics, besser gesagt rund dreißig ausgewählte Fachhändler, haben den Elektro-SUV „U5“ des chinesischen Herstellers Aiways im Programm. Das batterieelektrische Fahrzeug bietet 140 kW (190 PS) Motorleistung und mit seiner Batteriekapazität von 63 kWh eine Reichweite von bis zu 400 km (WLTP). Für den E-SUV werden Sonderverkaufsflächen geschaffen, Probefahrten starten direkt vor dem Ladengeschäft. Und den Service führt die Werkstattkette ATU durch.

Elektro-SUV im Autoabo

Den batterieelektrischen „EQC“ von Mercedes-Benz kann man jetzt abonnieren – mit unterschiedlichen monatlichen Raten für verschiedene Fahrbedürfnisse. Abo-Mietmodell Den vollelektrischen Mercedes-Benz „EQC“ gibt es jetzt auch im Autoabo. Für monatliche Raten ab ca. 799 Euro bekommt man ebenso monatliche Laufleistungen von 1.250 Kilometern, wobei Mehrkilometer gegen Aufpreis möglich sind. Das Abo läuft 24 Monate, kann jedoch mit dreimonatiger Kündigungsfrist auch schon früher beendet werden.

Knisterndes Elektro-Kaminfeuer

Die Stimmung vor einem knisternden Kaminfeuer hat etwas Magisches. Doch gefährlich muss sie nicht sein, dank einer täuschend echten Elektrovariante. Ungefährlicher Flammentanz Die Flammen tanzen im Kamin auf und ab und umschmeicheln dabei die angekohlten Holzscheite. Darunter leuchtet die Glut in herrlich warmen Sonnentönen. Es knistert. Funken stieben auf. Ganz klar – hier verströmt ein stimmungsvolles Kaminfeuer seine wohlig-warme Aura. Und doch wird dabei kein einziger Holzscheit verbrannt. Alles Illusion. Realistisch, digital. Ab an die Steckdose Für den Elektrokamin „E-One“ von Kalfire ist nichts weiter nötig, als eine herkömmliche Haushaltssteckdose – auf diese Weise eröffnet sich eine unglaubliche Gestaltungsfreiheit. Es werden […]

Bulliges Bike mit Elektrounterstützung

Sportlich, ein bisschen Retro, imposant, breit – so zeigt sich das E-Bike im Route-66-Revival-Look. Die Legende lebt weiter Ein wenig des ursprünglichen Route-66-Feelings lebt mit dem „Café Moto Go!“ von Electra wieder auf. Das bullige Bike kommt stilistisch in Cafe-Racer-Manier daher – sportlich, reduziert, eigen. Der Ledersattel, die Griffe sowie eine Werkzeugtasche von Brooks setzen Retro-Akzente. Ein „Performance Speed-Motor“ von Bosch sowie ein „Gates Carbon Drive“-Riemen bringen das E-Bike auf Touren, hydraulische Scheibenbremsen wieder zum Stehen.

Verbesserter Fahrradcomputer mit Touchscreen

Bosch hat der neuen Version des Fahrradcomputers „Nyon“ für E-Bikes neue Funktionen spendiert – und ein hochauflösendes Touchdisplay in Farbe. Verbesserter Funktionsumfang Smarter, innovativer und vernetzter zeigt sich die neue Version des beliebten E-Bike-Computers „Nyon“ von Bosch. Er synchronisiert Fahrdaten automatisch mit der „E-Bike Connect App“, zeigt dem E-Biker, wo es langgeht und liefert Fitness- und Systemdaten. Das hochauflösende Farbdisplay ist neu als Touchscreen ausgeführt.

Vision: Hightechdomizil für extremes Klima

Einem Zukunftsszenario mit extremer Hitze widmet ein New Yorker Designbüro ein Konzept für ein wetterfestes Hichtechdomizil. Gut gebunkert Wie wird man wohl einmal wohnen, wenn die Klimabedingungen extrem werden? Wenn es nach der New Yorker Designagentur Lars Büro geht, gemeinsam mit dem Cybertruck im extrem wetterfesten Hightechdomizil namens „Cybunker“. Den Strom für Haus und Elektromobilität liefert in dieser Vision ein Solardach.

Hochfester Elektro-Pickup

2021 ist es soweit – der rein elektrische Pickup von Tesla erobert die Straßen mit bis zu drei Elektromotoren. Schlagfest Ein Elektroauto, das definitiv kommen wird, ist der „Cybertruck“ von Tesla – der Marktstart ist für 2021 geplant. Sein Hauptmerkmal ist nicht etwa die Motorisierung mit einem, zwei oder drei Elektromotoren, sondern seine hochfeste Außenschale, die sogar Schläge mit dem Vorschlaghammer problemlos dellenfrei aushält.