Strom und Wallbox aus einer Hand

Mit grünem Strom, einer Ladekarte für Reisen und einer Wallbox für das traute Heim bietet Eon ein ordentliches E-Mobility-Paket. Neuzugang Wallbox Neben einem Grünstromtarif und einer Ladekarte für unterwegs hat Eon im Rahmen seines „eMobility“-Segments nun auch Premiumwallboxen für zu Hause im Programm. Die werden von Heidelberger Druckmaschinen in Deutschland gefertigt und bieten Ladeleistungen von bis zu 11 kW sowie ein 5-Meter-Kabel mit Typ-2-Stecker.

Eon sieht im IoT die Zukunft

Eon ist davon überzeugt, dass die Zukunft der Energieversorgung ohne das Internet der Dinge nicht denkbar ist. Doch davor hat Eon keine Angst. Denn der Essener Energiekonzern betrachtet sich auf diesem Feld als Vorreiter in Deutschland. Eon verlagert komplexe Energieananlysen in die Cloud Der Essener Versorgungskonzerns Eon verwendet einen Energiemonitor. Dieser erlaubt es Städten, ihren Energieverbrauch auf sehr detaillerte Art zu überwachen. Doch hierzu werden vielfältige Sensoren zur Datenerfassung sowie eine dahinter liegende Kommunikationsstruktur benötigt. Neben dem Energiemonitor stellt Eon auch die Plattform „Eon Optimum“ zur Verfügung. Mit dieser können Großhändler und Flughäfen ihren Energieverbrauch feststellen und ihren Bedarf ermitteln. […]