Tesla kündigt Service-Offensive an

Tesla-Chef Elon Musk verkündet, dass der E-Auto-Produzent seinen weltweiten Service verbessern wird. So eröffnete der Autobauer ein neues Distributionszentrum für Ersatzteile in Kalifornien, das die Verfügbarkeit von Ersatzteilen in Nordamerika verdreifachen wird. Und auch in Europa soll ein vergleichbares Zentrum entstehen. Ausbau der Serviceangebote Der Elektroautobauer Tesla steht für Eleganz und Innovation, aber nicht unbedingt für Makellosigkeit. Experten kritisieren schon lange die oftmals unsaubere Detailverarbeitung der Tesla-Fahrzeuge. Doch Elon Musk nimmt sich jeden konkreten Mangel stets sehr zu Herzen und bessert schnellstmöglich nach. So kündigte er zuletzt deutlich niedrigere Preise und kürzere Lieferzeiten für den Fahrzeugtyp Tesla Model 3 an. […]

Gute Neuigkeiten zu Teslas Model 3

Tesla senkt beim Model 3 die Preise, verkürzt die Lieferzeiten und bietet mehr Wahlmöglichkeiten bei der Ausstattung. Die ersten Fahrzeuge sollen voraussichtlich bereits im Juli vom Band rollen. Alle Varianten des Model 3 werden günstiger Tesla hat entschieden, verschiedene Ausstattungselemente des Model 3 optional zu machen. So werden deutliche Preissenkungen möglich, von denen auch rückwirkend diejenigen Kunden profitieren sollen, die bereits ein Fahrzeug vorbestellt haben. Konkret soll der Aufpreis für das Model 3 mit Allradantrieb von 5.000 auf 4.000 Dollar sinken. Somit wird die Allrad-Variante in den USA schon ab 53.000 Dollar erhältlich sein. Zugleich sinkt der Grundpreis für die […]

Tesla bessert beim Model 3 nach

Elon Musk unternimmt hartnäckige Anstrengungen, um die Probleme bei Tesla in den Griff zu bekommen. So werden die bereits angekündigte Umstrukturierungen im Management jetzt vollzogen. Zudem fließt ein neues Update für das Model 3 in die Produktion ein. Update zur Bremswegverbesserung beim Model 3 Die US-Verbraucherorganisation Consumer Reports hatte gerade erst den viel zu langen Bremsweg des Model 3 kritisiert. Nur eine Woche später reagiert Elon Musk mit einem Update, dass eine starke Verbesserung der Verzögerungsleistung bei mehrmaligen starken Bremsvorgängen bewirken soll. Beim Test des Model 3 hatte die US-Verbraucherorganisation festgestellt, dass der Model 3 nur bei der ersten Vollbremsung […]

Tesla Model 3 bekommt keine Kaufempfehlung

Die US-Verbraucherorganisation Consumer Reports hat dem Tesla Model 3 keine Kaufempfehlung gegeben. Trotz einiger lobender Worte kritisierten die Tester insbesondere das Bremsverhalten. Elon Musk verspricht nachzubessern. Miserables Bremsergebnis Die Berichte der Consumer Reports sind in den USA in etwa das, was hierzulande die Publikationen der Stiftung Warentest sind. So gehört die Organisation für Autofahrer in den Staaten zu den einflussreichsten Informationsquellen überhaupt. Dementsprechend niederschmetternd war für Tesla das Ergebnis des Bremstests zum Model 3: Bei einer Geschwindigkeit von 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h) betrug der Bremsweg des Model 3 ganze 46 Meter. Das war laut der Consumer Reports […]

Tesla Model 3 mit Allradantrieb

Elon Musk hat Informationen zur Leistung und zu den Preisen für die Allradvarianten des Tesla Model 3 bekannt gegeben. Demnach ist die einfache Allradvariante lediglich 5.000 Dollar teuer, als das Standardmodell. Allerdings kostet die voll ausgestattete Version inklusive Performance-Paket fast so viel, wie das Tesla Model S. Deutlicher Leistungsschub Die zweimotorige Variante bringt dem Tesla Model 3 einen beachtlichen Leistungsschub. Der Model 3 mit Allradantrieb beschleunigt von 0 auf 60 mph in nur 4,5 Sekunden. Dahingegen benötigt die Heckantriebsversion hierfür 5,1 Sekunden. Unterstützt wird das Plus an Leistung durch das größere Akkupaket, welches allerdings auch schon die einmotorige Version hat. […]

E-Autos sind in Norwegen der neue Verkaufshit

Erstaunliches tut sich im hohen Norden: Die im März 2018 neu in Norwegen zugelassenen Autos stießen im Schnitt rund 35 Prozent weniger CO2 aus, als im gleichen Monat des Vorjahrs. Dies spiegelt den rasant wachsenden Verkauf von E-Autos. Das Wunder hat eine einfache Erklärung Im März 2018 wurden in Norwegen genau 14.401 neue Personenwagen zugelassen. Diese stießen durchschnittlich lediglich 63 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus. Im März letzten Jahres lag dieser Wert noch bei 85 Gramm. Somit ist der CO2-Ausstoß innerhalb von nur zwölf Monaten um beeindruckende 22 Gramm bzw. um ca. 35 Prozent gesunken. Diese verblüffende Entwicklung ergibt sich […]