Elektro-SUV im Autoabo

Den batterieelektrischen „EQC“ von Mercedes-Benz kann man jetzt abonnieren – mit unterschiedlichen monatlichen Raten für verschiedene Fahrbedürfnisse. Abo-Mietmodell Den vollelektrischen Mercedes-Benz „EQC“ gibt es jetzt auch im Autoabo. Für monatliche Raten ab ca. 799 Euro bekommt man ebenso monatliche Laufleistungen von 1.250 Kilometern, wobei Mehrkilometer gegen Aufpreis möglich sind. Das Abo läuft 24 Monate, kann jedoch mit dreimonatiger Kündigungsfrist auch schon früher beendet werden.

Showcar zeigt Science-Fiction-Vision

Zu schade, dass dieses Showcar nie in der breiten Masse unterwegs sein wird. Es zeigt eine theoretische, beeindruckende Verschmelzung von Mensch und Maschine. Leuchtende Schönheit Fantastisch futuristisch zeigt sich dieser Visionsmercedes – „Vision AVTR“. Das Showcar wurde in Kooperation mit den Machern des Kinohits Avatar entwickelt. Es zeigt die Vision einer völlig neuen Interaktion zwischen Mensch, Maschine und Natur in Verbindung mit einem fließenden Inside-Out-Design. Eine biometrische Verbindung aktiviert das E-Auto.

Attraktives Urlaubszubehör für den Mercedes EQC

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, benötigt mehr Platz – etwa in Dachboxen. Die bietet Mercedes speziell für seinen Stromer „EQC“ an. Umfassendes Zubehörprogramm Ein dickes Plus bei Premiumautomobilen ist, dass eine umfangreiche Zubehörpalette zur Verfügung steht. Das ist bei elektrischen Premiumfahrzeugen nicht anders – der „EQC“ von Mercedes ist mit dem für ihn maßgeschneiderten Dachträger und einer Dachbox mit wahlweise 330, 400 oder 450 Litern Fassungsvermögen bereit für den Sommer- und Winterurlaub.

Showcar zeigt zukünftige Luxus-Elektromobilität

Fließende Formen mit immensem Raumangebot und luxuriösem, Yacht-ähnlichem Ambiente zeigt dieses Mercedes-Showcar. Zukünftiger Elektro-Luxus Das Showcar „Vision EQS“ spannt den Bogen zu einer zukünftigen Art luxuriöser Mobilität. Das fließende Design gibt zudem einen Ausblick auf eine neue Generation von elektrischen Mercedes-Benz-Fahrzeugen. Die klare und fließende Formensprache setzt sich im von luxuriösen Yachten inspirierten Interieur fort, wo ein gewohnt großzügiges Raumangebot selbstverständlich ist. Ambientale Beleuchtung gibt es hier auch außen in Form von unzähligen Mercedessternen im ‚Kühler‘ und eines umlaufenden Lichtbands.

Der Mercedes-Benz S 560 e geht an den Start

Seit dem 10. Oktober ist es endlich soweit: Der lang ersehnte Mercedes-Benz S 560 e kann bestellt werden. Der Plug-in-Hybrid wird noch diesen Monat auf den Markt kommen. In Deutschland soll der neue S 560 e ab 96.065 Euro netto erhältlich sein Die Leistung des neuen S 560 e Daimler hatte den Nachfolger des S 500 e bereits vor über einem Jahr auf der Frankfurter IAA präsentiert. Nun kann der S 560 e endlich bestellt werden. Die Auslieferung soll noch diesen Monat starten. Der neue Plug-in-Hybrid kombiniert die Leistung eines Verbrennungsmotors von 270 kW mit einer elektrischen Leistung von 90 kW zu […]