VW testet mobile Schnellladesäulen

In Deutschland wird der Ausbau von flächendeckenden Ladenetzen für E-Autos von verschiedener Seite immer fieberhafter vorangetrieben. Jetzt stellt Volkswagen eine mobile Ladesäule vor, die Elektroautos besonders zügig laden soll. VW setzt auf Schnellladesäulen mit alten E-Auto-Batterien VW startet 2019 in Wolfsburg ein Pilotprojekt zur Verbesserung der Lade-Infrastruktur für E-Fahrzeuge. Dafür will der Autobauer auf öffentlichen Parkplätzen und Unternehmensgeländen Schnellladesäulen aufstellen, bei denen der Ladevorgang nur noch rund 17 Minuten dauert. Dabei setzt VW im Gegensatz zu Anbietern wie Aral jedoch nicht auf neuste Technik. Stattdessen wollen die Wolfsburger für die Ladesäulen ältere Batterien aus E-Autos weiterverwenden. Die Säulen sollen auch […]

Aral testet ultraschnelle Ladestationen

Laut einer Studie von Aral werden 2040 lediglich unter 1 Prozent aller Neuwagen weiterhin über einen konventionellen Antrieb verfügen. Um sich für das kommene E-Auto-Zeitalter vorzubereiten, testet der Tankstellenbetreiber während der nächsten zwölf Monate ultraschnelle Ladestationen. Studie kündigt für 2040 das E-Auto-Zeitalter an Der Ausbau eines flächendeckenden Netzes von Ladestationen wird von verschiedenen Akteuren fieberhaft vorangetrieben. Dass dies die Zukunft ist, zeigt eine von Aral in Auftrag gegebene Studie des Instituts für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR): Diese kommt zu dem Ergebnis, dass 2040 weniger als 1 Prozent aller Neuwagen reine Benziner oder Dieselfahrzeuge sein werden. […]