TV-Sprachsteuerung zum Nachrüsten

Ältere Fernseher und dazugehöriges Audioequipment lassen sich dank eines Zusatzgerätes nun auch sprachsteuern. Sag’s einfach! Fernseher ohne Sprachsteuerung sowie Entertainment-Equipment wie Soundbars und Surroundanlagen lassen sich mit dem „Fire TV Blaster“ von Amazon nachrüsten und hören dann auch aufs Wort – zumindest bei den ‚groben‘ Funktionen wie An-/Ausschalten und Lauter/Leiser. Dazu müssen allerdings auch ein kompatibles Fire-TV- sowie ein Echo-Gerät in Betrieb sein. Und schon kann erstaunlich oft auf Fernbedienungen verzichtet werden.

Monochromer Chic für Audio- und TV-Luxuslinie

Für einen einheitlichen Glanz im Interieur sorgen Sonderkollektionen. Diese hier umfasst TV- und Audiogeräte in monochromer Eleganz. Farblich zurückhaltend Limitiert und insgesamt acht Produkte umfassend geht die „Contrast Collection“ von Bang & Olufsen an den Start. Sie greift das Spiel der Kontraste auf – optisch etwa zwischen Hell und Dunkel. Im Design zeigt sich dies in hellgrauen und anthrazitfarbenen Nuancen, aufgebracht auf feinst verarbeitetes Aluminium. Dem monochromen Farbschema folgend kommt für die Stoffbespannung der Lautsprecher ein hellgraues Textil, das auf dem Hallingdal-Webstoff von Kvadrat basiert, zum Einsatz.

Apple TV+ auch auf 2019er-Fernsehern von LG

Auf den LG-Fernsehern ab der Gerätegeneration 2019 ist „Apple TV+“ direkt verfügbar und damit der Zugriff auf die iTunes-Videothek möglich. Direkter Weg zum Filmgenuss Die Apple-TV-App bleibt nicht nur den neuen LG-Gerätegenerationen des Jahrgangs 2020 vorbehalten, sie ist nun auch schon auf den Geräten der 2019er-Baureihen verfügbar. Über den „LG Home Launcher“ bekommt man direkten Zugriff auf den Video-on-Demand-Dienst „Apple TV+“ und dessen (Exklusiv-)Angebote. Außerdem ist der Zugriff auf die iTunes-Videothek und damit auf über 100.000 Filme und Serien zum Kaufen oder Leihen möglich. Last but not least können dort auch noch die werbefreien „Apple TV Channels“ direkt on demand […]

Sky Go jetzt in der gesamten EU zu sehen

Wer einmal im Italienurlaub sein Sky-Go auf dem Tablet anschmeissen wollte, kennt das Problem: Geoblocking. Also das Aussperren der heimische Inhalte im Ausland. Mehr Informationen zum fliegen finden Sie bei fliegen.org – der Website mit allen wichtigen Informationen zum fliegen. Ab 1. April können die Kunden des Pay-TV-Anbieters Sky ihr abonniertes Paket in der gesamten EU schauen. Möglich macht das die Portabilitätsverordnung. Damit verpassen Sky Kunden auch im Urlaub oder während der Geschäftsreise nie mehr ein Sky Live-Spiel der Bundesliga oder UEFA Champions League, eine Folge ihrer Lieblingsserie oder die aktuellsten Hollywoodblockbuster. Alice Mascia, Executive Vice President Products & Marketing bei […]