Toastbrote in XXL

Blöd, wenn die geschnittene Brotscheibe nicht in den Toaster passt. Diese Gefahr reduziert ein neuer, farbenfroher Toaster. Breitscheiben Für besonders große Brotscheiben gibt es nun den passenden Toaster aus der „Sicily is my love“-Kollektion, die in Kooperation der beiden italienischen Unternehmen Smeg und Dolce & Gabbana entstand und weiter wächst. Die farbenfrohen Muster stammen von den Design­ikonen und zeigen unter anderem die Trinacria, die symbolisch für die Mittelmeerinsel Sizilien steht, an der Stirnseite. Technisch wartet der Toaster mit sechs individuell einstellbaren Röstgradstufen auf. Außerdem sind drei voreingestellte Programme zum Aufwärmen, Auftauen und für stilecht einseitig gebräunte Bagel abrufbar.

Reduzierte E-Bike-Eleganz

Nur das Nötigste hat dieses E-Bike an Bord – und dennoch ist es ein wahrer Eyecatcher auf der Straße. Pur und edel Naked. Cool. Classic. Beim „One eCycle F1“ von Coboc gibt es tatsächlich nichts, was nicht unbedingt gebraucht wird. Und das sind in diesem Fall noch nicht einmal mehrere Gänge – einer reicht aus. Der extreme Purismus verleiht dem Eyecatcher-E-Bike einen zeitlosen Look. Und in Verbindung mit dem „Gates Carbon Drive“-Riemen sowie diversen Leichtbaukomponenten aus Carbon ein Gesamtgewicht von unter elf Kilo. Akku im Rahmen und Nabenmotor versprechen 70 bis 100 km E-Fahrspaß.

Elektrisches Gravel-Bike

Als hochelegantes, robustes Alltagsrennrad scheut sich das E-Gravel-Bike „Ten Torino“ nicht vor Schotter- und leichten Geländestrecken. Gravel-Bike mit Schubkraft Pure Eleganz, urbane Sportlichkeit und lässige Energie strahlt das E-Gravel-Bike „Ten Torino“ von Coboc aus. Gravel Bikes sind, vereinfach gesagt, robuste Rennräder. Mit diesem Schmuckstück können Schotterpisten und leichtes Gelände problemlos befahren werden. Die Energie für die elektrische Unterstützung stellt ein im Rahmen untergebrachtes Akkupack mit 352 Wh Kapazität zur Verfügung, der Elektroantrieb sitzt zwischen Schaltkranz und Bremsscheibe. Die Reichweite: 70 bis 100 km.

E-Bike mit maskulinem Charme

Ganz in Schwarz und mit einer männlichen Optik wird dieses E-Bike zum Objekt der Begierde. Hinterlader Aufsatteln muss man das elektrische Design-Bike „Cowboy“ nicht, es ist direkt fahrbereit. Gut, für elektrisches Fahren sollte dann doch die Batterie geladen sein. Das Laden ist unkompliziert, der Akku lässt sich aus dem Rahmen lösen. Er ist im Gegensatz zu anderen E-Bikes unterhalb des Sattels angebracht und verschafft mit 360 Wh bis zu 70 Kilometer E-Unterstützung. Eine App mit Trackingfunktion, im Rahmen integrierte Leuchten und verstellbare Schmutzfänger komplettieren das E-Bike.

Toastbrote in XXL

Blöd, wenn die geschnittene Brotscheibe nicht in den Toaster passt. Diese Gefahr reduziert ein neuer, farbenfroher Toaster. Breitscheiben Für besonders große Brotscheiben gibt es nun den passenden Toaster aus der „Sicily is my love“-Kollektion, die in Kooperation der beiden italienischen Unternehmen Smeg und Dolce & Gabbana entstand und weiter wächst. Die farbenfrohen Muster stammen von den Design­ikonen und zeigen unter anderem die Trinacria, die symbolisch für die Mittelmeerinsel Sizilien steht, an der Stirnseite. Technisch wartet der Toaster mit sechs individuell einstellbaren Röstgradstufen auf. Außerdem sind drei voreingestellte Programme zum Aufwärmen, Auftauen und für stilecht einseitig gebräunte Bagel abrufbar.

Monochromer Chic für Audio- und TV-Luxuslinie

Für einen einheitlichen Glanz im Interieur sorgen Sonderkollektionen. Diese hier umfasst TV- und Audiogeräte in monochromer Eleganz. Farblich zurückhaltend Limitiert und insgesamt acht Produkte umfassend geht die „Contrast Collection“ von Bang & Olufsen an den Start. Sie greift das Spiel der Kontraste auf – optisch etwa zwischen Hell und Dunkel. Im Design zeigt sich dies in hellgrauen und anthrazitfarbenen Nuancen, aufgebracht auf feinst verarbeitetes Aluminium. Dem monochromen Farbschema folgend kommt für die Stoffbespannung der Lautsprecher ein hellgraues Textil, das auf dem Hallingdal-Webstoff von Kvadrat basiert, zum Einsatz.

Eleganter Empfang mit Kameravideo und Komfortzugang

Im Zusammenspiel machen das „Gira Keyless In“-Türkommunikationsmodul und die Wohnungsstation „Video AP 7“ das Türöffnen bequemer. Ästhetisches Paar Das technische Empfangskomitee zu Hause darf ruhig gut aussehen. Solch ein stilvolles Empfangsdouble hat der Gebäudesteuerungsspezialist Gira – neben diversen weiteren Türkommunikationsmodulen – mit dem eleganten „Gira Keyless In“ für die Außenwand sowie der Wohnungsstation „Video AP 7“ für die Innenräume im Programm. Dezent und hochelegant Nahezu komplett in Schwarz zeigt sich der biometrische Türöffner, der den Hausschlüssel und das lästige Suchen nach ihm obsolet macht. Der silberfarbene Rahmen um den Sensor unterstützt bei der intuitiven Bedienung. Hochauflösende Türkommunikation Wesentlich farbintensiver geht […]